Leicht & Sinnig

Belangloses in unregelmäßigen Abständen

Start
Über mich
Email
Archiv
RSS


Letzte Kommentare von: Kristof, Kristof, siria, Kristof, Hildegard, Kristof, Lupine, Kristof, Ingeborch_, Ingeborch_, siria, siria, Kristof, Kristof, siria, ...
 The Big Picture
 BlackBlog
 Farbfreu
 GER71
 Vimeo
 Youtube
 
Kid37 / Chat / Giardino / Marc / Arboretum / Gross / Fefe / Siria / Wortmischer
 
Topleftpixel / Fotok / LostInShots / Bananaphoto / Fff / Engraver / 20x30 / Lupicture / Pun
 
Interieur / Kätzchen / Blümchen / BW / Bier / Food / Bahn / KGA / Gesichter / Cemetery / Rost / Auto / Photofriday
 
Kopfhoch ~ Jens ~ Eva ~ Kaltmamsell ~ Don ~ Axelk ~ Godany ~ Sturmflut ~ Sturmfrau ~ Doc ~ Düsenschrieb ~ Stil ~ Anke ~ Boomerang ~ Gorilla ~ Borrowfield ~ Zebu ~ Etosha ~ Herzbruch ~ Oldeurope ~ Stella ~ Vert ~ Dev ~ Nelly ~ Mariong ~ Svenk ~ Huflaikhan ~ Formfreu ~ Stubenzweig ~ Wilson ~ Mutti ~ Jette ~ Frauk ~ Teichrose ~ Mks ~ Schoenundgut ~ Ebbelwoicity ~ Hammernich ~ Bobbes ~ Digger ~ Ruthe ~ Nase ~ 12 ~ Am Rande ~ Moff ~ Flix ~ Meta ~ Clausast ~ Fuchskind ~ Stuttmann ~ Egon ~ Fail ~ Schisslaweng ~ Strich ~ Krumins ~ Xkcd
 
Mini Url / Dict.leo.org / Maps / Ecosia / TVInfo / Fussball / Wikipedia / Spiegel Online / FR / FR: Langen / OP / Dreieich / Stadtpost / Echo / Hessenschau / Tagesschau / FAZ / Zeit / Nzz / Standard / Ksta / Waz / Nrhz / Taz / Bbc / Guardian / Sueddeutsche / Heise / Golem / Winfuture / Titanic / Eulenspiegel / Postillon / Centralstation / Stöffchemacher / Norient / Mashup / Mtown / G3rst / Soul / Rillenrudi / Bad Panda / Fma / Subnav / Elkline / Bildblog / Gesundheit / Beweis / Susannchen / Lawblog / Philoblog / Langeninfo / Trebur / Darmundestadt / Cdw / Pfungstadt / Histofakt / Augias / Steine / Dablog / Frablog / Verrückt / Mittelalter / Stadt / Fotoarchiv / Mittelalter / 1300 / Archivalia / Haumann / Stadtlandsand / Brightsblog / Blogger
 
 
470er / Sailworld / Sailing-News.ch / Sailinganarchy / SailingIllustrated / DSV
 
 1. Liga
 2. Liga
 Wetter Langen
 Wetterradar
 WetterradarAni
 Windytv
 Blitze
 Smard
 Abfall
 Melder
 RIS
 SSG G
 FF Langen
 POL-OF
 Wallschule
 Kino Darmstadt
 Kino Sprendlingen
 Kino Langen
 Vielleicht
 Ohne Sauerstoffgerät
 Langen
 Darmstadt
 
Openskymap . FlightRadar . Verkehr . Openstreetmap . Opencyclemap . Hikingmap . Openpiste . Geodaten de . Hochwasser de . Pegel . Geothermie de . Landschaften de . Stickstoff . Strahlung . Umweltportal . Seekarten . Landkreis Offenbach . OSM Blog




Forschung braucht Platz



     
   
     


16.10.21 10:12 breiter Kristof [1 Kommentar]


Eh, kuck mal!



     
  Mein erstes selbstgelegtes Ei  
     
Mein erstes selbstgelegtes Ei


16.10.21 10:07 breiter Kristof [0 Kommentare]


"Zur Frischen Quelle" von Herrn Hommer


Im Stadtarchiv Darmstadt gibt es viele Bilder von den Zerstörungen in der Altstadt von Darmstadt im zweiten Weltkrieg. Schon 1943 hat es sowohl das Johannesviertel als auch den Teil der Altstadt an der Hinkelsgasse erwischt. Ein Bild aus dieser Zeit trägt den Titel "Kriegsgefangene und Wehrmachtssoldaten bei Aufräumarbeiten", der Fotograf steht offenbar im Schutt der Hinkelsgasse mit Blick über den Niebergall-Brunnnen zum Pädagog. Ein weiteres Bild ist "Förderband zur Trümmerräumung in der Altstadt", auch dieses Bild ist an "der Insel" entstanden, was aber nicht ganz so offensichtlich zu erkennen ist. Es gibt zwei Indizien: Rechts hinter den Trümmern sehen wir den Turm des Schwimmbads und links eine Gastwirtschaft "Zur frischen Quelle". Dieser Name war mir neu, auch ist zu dieser Gastwirschaft nichts zu finden. Es handelt sich aber um das Haus Grosse Kaplaneigasse 2, dies ist der Blick des Fotografen von der Insel aus auf die Trümmer zwischen Hinkelsgasse und Grosser Kaplaneigasse. Eingetragen (in rot) als Wirtschaft ist das fragliche Haus auf jeden Fall auf dieser Karte, bei der ich jedoch nicht weiss, von wann diese Eintragungen stammen. Die Adressbücher aber sagen folgendes:

  • 1908: (Heleine, Phil., Likörfabrikant), Weber, Georg, Schreiner: Das muss noch nicht auf eine Wirtschaft hindeuten.
  • 1909: (Heleine, Phil., Likörfabrikant), Hommer, Joh., Zimmermann: Herr Hommer zieht hierhin.
  • 1910: (Heleine, Phil., Likörfabrikant), Hommer, Joh., Kaufmann: Herr Hommer scheint seine Bestimmung noch zu suchen.
  • 1911: (Heleine, Phil., Likörfabrikant), Hommer, Joh., Wirt: Wer nichts wird, wird Wirt. Herr Hommer hat wohlmöglich seine Bestimmung gefunden und eine Wirtschaft in der Grossen Kaplaneigasse 2 eröffnet. Über den Namen der Wirtschaft wissen wir nichts.
  • 1917: (Heleine, Phil., Likörfabrikant), Hermann, Georg., Wirt: Der Wirt wechselt.
  • 1924: Müller, Philipp, Lebensmittelhandlung, Hermann, Georg., Büro-Assistent: Herr Heleine verkauft das Haus an Herrn Müller, mit Gastwirtschaft ist erst einmal Schluß. Der letzte Wirt Georg Herrmann hängt seinen Beruf an den Nagel (und wird bei Herrn Müller angestellt?)
  • 1927: Scheib, Frdr., Metzger und Wirt: Die Lebensmittelhandlung scheint nicht erfolgreich gewesen zu sein. Es gibt nun wieder einen Wirt. Wir wissen weiterhin nichts über den Namen der Wirtschaft.
  • 1929: Scheib, Frdr., Metzger und Wirt, Kopp, Wilh., Wirt: Scheib ist gemeldet für das Erdgeschoss und den ersten Stock, Kopp nur für den ersten Stock. Kopp scheint also als Hilfe oder Nachfolger für Scheib eingestellt zu sein.
  • 1930: Kopp, Wilhelm, Wirt, Tel. 4168: Kopp ist nun alleiniger Wirt.
  • 1942: Kopp, Wilhelm, Wirt und weitere: Die Wirtschaft scheint ganz gut zu laufen.
Kopp wird also bis zum Schluß Wirt der "Frischen Quelle" gewesen zu sein. Auf dieser Postkarte kann man den Schriftzug auch noch erahnen, wenn man ihn denn kennt. Und zum Glück gibt es eine weitere schöne, durchsuchbare Quelle, nämlich die hessischen Regionalzeitungen von 1914-1918. Dort finden wir am 1. Januar 1914: Allen unsern werten Gästen und Bekannten wünschen wir ein glückliches neues Jahr! J. Hommer u. Frau. Restauration zur frischen Quelle. Also stammt der Name schon von Herrn Hommer. Im gleichen Jahr finden wir noch eine Anzeige: Restauration Zur frischen Quelle (Insel) Wonnetrank im Anstich. W. Hommer. Mit "W. Hommer" ist wohl Johann Hommers Frau Wilhelmine gemeint. Denn wir lesen im Darmstädter Tagblatt vom 18.4.1916: Provinzialauschuß der Provinz Starkenburg. Zu der gestrigen Sitzung wurde über ein Wirtschaftsgesuch der Frau Wilhelmine Hommer zu Darmstadt für das Haus Obergasse 3 verhandelt. Die Entscheidung wurde ausgesetzt, um weitere Erhebungen anzustellen. Am 9.11.1916 wurde das Gesuch erneut vertagt. Am 6.2.1917 ist dieser Punkt wieder auf der Tagesordnung, das Ergebnis ist mir nicht bekannt. Aber im Adressbuch von 1917 taucht für die Obergasse 3 nun "Hommer, Joh., Wirt" auf. Selbst 1942 ist er dort noch Wirt.

Ironie des Schicksals: Das einzige gute Foto von der "frischen Quelle" in Darmstadt gibt es erst, als die Häuser gegenüber wegbombardiert werden.


     
   
     

     
   
     

     
   
     

[Serie]

14.10.21 17:35 breiter Kristof [0 Kommentare]


"Wir haben nichts gemacht."



     
   
     


29.09.21 17:46 breiter Kristof [0 Kommentare]


Bomben auf Langen


Natürlich war nicht nur Egelsbach ab 1940 von Luftangriffen betroffen. Bei den verantwortlichen Kreisen macht sich eine gewisse Nervosität breit, insbesondere bei der Kommunikation scheint es noch zu hapern. In einem Rundschreiben des Gauleiters Hessen-Nassau heißt es am 3.9.1940:
Nach den Luftangriffen der letzten Tage musste ich feststellen, dass die ... angeordneten Meldungen über Zeit und Umfang dieser Angriffe und ihrer Schäden von einigen Kreisleitungen recht mangelhaft erstattet worden sind. ... Die Kreisleiter haben durch Zusammenarbeit mit den örtlichen Polizei- und Wehrmachtsdienststellen und durch entsprechende Anordnung an die Ortsgruppenleiter ihre sofortige eigene Unterrichtung sicherzustellen.
[mehr ...]

     
  Skizze  
     
Skizze

     
  Blindgänger - Lebensgefahr  
     
Blindgänger - Lebensgefahr

     
  Einer arbeitet ...  
     
Einer arbeitet ...

[Serie]

23.09.21 12:00 breiter Kristof [0 Kommentare]


Bomben auf Egelsbach


Mitte 1940 herrscht in der gleichgeschalteten deutschen Presse Euphorie über den Kriegsverlauf. Man bejubelt den "Vormarsch in Frankreich" und meldet regelmäßige Erfolge der Luftwaffe. Am 22. Juni kapituliert Frankreich.

Doch die RAF hat schon längst die deutschen Städte ins Visier genommen. Selbst das kleine Egelsbach bekommt ab Juni 1940 etwas ab, entsprechend alarmiert ist man an den maßgeblichen Stellen. Eine Aktennotiz der NSDAP-Kreisleitung Offenbach vom 6.6.1940 besagt:
Das Landratsamt Offenbach/M. teilt durch Pg. Eibach Folgendes mit: In der Nacht vom 5. zum 6. Juni, 1 Uhr, wurden in der Gemarkung Egelsbach 2 Sprengbomben abgeworfen. Die Abwurfstelle befindet sich zwischen 2 - 2,5 km südwestlicher Richtung auf Erzhausen und 1 - 1,5 km westliche der Bahn auf Wiesengelände. Schaden ist nicht entstanden. ...
[mehr ...]

     
  Lageskizze Bombeneinschläge  
     
Lageskizze Bombeneinschläge

     
  Lageskizze Flak-Blindgänger  
     
Lageskizze Flak-Blindgänger

[Serie]

21.09.21 18:30 breiter Kristof [0 Kommentare]


Flip-Flop



     
   
     


19.09.21 18:17 breiter Kristof [1 Kommentar]


Spätsommer



     
   
     

     
   
     

     
   
     

     
   
     

[Serie]

29.08.21 09:05 breiter Kristof [4 Kommentare]


... the Kartoffelpuffer



     
   
     

     
   
     

[Serie]

24.08.21 22:42 breiter Kristof [1 Kommentar]


Making of ...



     
   
     

     
   
     

[Serie]

24.08.21 19:08 breiter Kristof [0 Kommentare]



-- --  (Seite 1)   [2 >>] [ >>>|]

26.10.2021, 01:35:48